Aufnahme

Aufnahme-Verfahren

Der Eintritt in das Wohnheim läuft nach folgendem Aufnahmeverfahren ab:

  • Anfrage: Bei einer Anfrage interessiert uns vor allem die aktuelle Situation und der Betreuungsbedarf. Weiter fragen wir nach den Diagnosen, dem Alter, der Tagesstruktur und der Freizeitbeschäftigung. Wir notieren diese Informationen in einer "Anfrageliste für mögliche Bewohner" (keine Warteliste!).

 

  • Besichtigung: Eine Besichtigung lernt der Interessent das Haus, das betreuerische Angebot sowie die Dienstleistung der Hotellerie des Wohnheims kennen. Wenn der Interessent sich mit diesen Rahmenbedingungn einverstanden erklären kann, folgt anschliessend das Aufnahmespräch. 

 

  • Aufnahmegespräch: Im Aufnahmegespräch, das in der Regel 1.5 Stunden dauert, fragen wir schwerpunktmässig detaillierter nach der aktuellen Sitauation und wie es dazu gekommen ist, welche Motivation für einen Aufenthalt da ist und welche Ziele erereicht werden wollen/sollen. Das Besprechen des Aufenthaltsvertrages ist ein weiterer Bestandteil dieses Gespräches. Am Schluss wird eine Bedenkfrist vereinbart, in der sich beide Parteien Gedanken für eine Zu- oder Absage machen können - in der Regel ein paar Tage bis eine Woche.

 

  • Eintritt: Wenn beide Parteien einem Eintritt ins Wohnheim Lindenfeld zustimmen, die Aufnahmekriterien also erfüllt sind (siehe entsprechendes (Pdf-Dokument), wird der Eintrittstermin fixiert.